Theorie mit handfesten Ergebnissen

27. November 2014

AUSZEICHNUNG Wie sich das Grimmelshausen Gymnasium als ausgezeichnete „Umweltschule“ im Bereich Wissensvermittlung weiter entwickeln will

GELNHAUSEN (hei). Seit Anfang Oktober darf sich das Grimmelshausen Gymnasium „Umweltschule 2014“ nennen (das GT berichtete). Dieses Siegel war allerdings nicht der Auslöser dafür, dass sich die Schule in diesem Bereich einsetzt, die Auszeichnung durch die Hessischen Ministerien für Umwelt und Kultur ist vielmehr eine Anerkennung und Auszeichnung für das bislang Geleistete. „Als Pädagoge habe ich festgestellt, dass wir im klassischen Bildungsbereich vollkommen verkopft agieren“, gab Oliver Sust einen Einblick in seine Motivation, alternative Wege zu gehen. Sust ist Chemiker, „aber vor allem Lehrer“, wie er betont. Und als solcher sieht er seinen Auftrag eben nicht nur in der Vermittlung von Wissens- und Lerninhalten, Weiterlesen »

Informationsabend für Grundschuleltern am Grimmelshausen-Gymnasium

25. November 2014

Die Grimmelshausen-Schule in Gelnhausen bietet für Eltern der 4. Klassen, die ihre
Kinder im kommenden Schuljahr am Gymnasium anmelden wollen, am Dienstag,
den 09. Dezember 2014 um 19.30 Uhr in der Aula einen Informationsabend an. An
diesem Abend werden die zuständigen Schulleitungsmitglieder die Organisation des
Grimmelshausen-Gymnasiums, die Ganztagsbetreuung, das Sprachenprogramm
(u.a. Spanisch als erste Fremdsprache möglich) und die außerunterrichtlichen
Angebote vorstellen und stehen für die Fragen der Eltern zur Verfügung.
Gleichzeitig weist die Schule darauf hin, dass am Samstag, den 24. Januar 2015
um 10.00 Uhr für Kinder und Eltern ein „Tag der offenen Tür“ stattfindet. Treffpunkt
ist die Schulturnhalle im Lohmühlenweg, von der aus die Besucher in Gruppen durch
die Schule geführt werden.

Neue Referendare am GGG

10. November 2014

In der vergangenen Woche begrüßte Schulleiter Friedrich Bell drei neue Referendare am Grimmelshausen Gymnasium, die in den kommenden zwei Jahren hier und am Studienseminar in Offenbach ihren zweiten Ausbildungsabschnitt absolvieren werden.  Anja Kozakiewicz unterrichtet die Fächer Englisch und Spanisch, Klaus Dutine die Fächer Biologie und Chemie und Sven-Christian Lindemann Geschichte und Sport.

Die Referendare oder „Lehrer im Vorbereitungsdienst“ absolvieren ganz allgemein neben den unterrichtlichen Verpflichtungen und dem Besuch des Schulseminars sogenannte Module, wovon 9 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodule bewertet werden. Der Ausbildungsunterricht findet in Form von Hospitationen, angeleitetem Unterricht und eigenverantwortetem Unterricht statt.  Die Ausbildung schließt mit dem Zweiten Staatsexamen ab; im Rahmen dieser Zweiten Staatsprüfung fertigen die Referendare eine schriftliche Arbeit an, absolvieren zwei Prüfungslehrproben, sogenannte “Unterrichtspraktische Prüfungen”, und eine mündliche Prüfung.

Bild: Die neuen Referendare mit Betreuer Sebastian Bucher, Schulseminarleiterin Sabine Johann und Schulleiter Friedrich Bell.

Jazzkeller-Revival

7. November 2014

Das Jazzkeller-Revival am Schelmenmarkt-Freitag im Kulturkeller des Grimmelshausen-Gymnasiums Gelnhausen (GGG) ist ein Pflichttermin für ehemalige Grimmels und ihre Freunde. Auch in diesem Jahr freute sich das ehrenamtliche Keller-Team über viele gut gelaunte Gäste und eine großartige Partystimmung.

Der Kulturkeller des Grimmelshausen-Gymnasium hatte für die Kult-Veranstaltung zum 14. Mal seit 2008 seine Türen geöffnet. Die Mischung aus klassischen „Kellerhits“ und aktueller Musik kam beim Publikum gut an, die Tanzfläche war bis weit nach Mitternacht stark frequentiert. Neben den zahlreichen Gästen war auch das ehrenamtliche Team von der Veranstaltung begeistert: „Es ist viel Arbeit, aber der Einsatz lohnt sich. Wir sind immer wieder von der einzigartigen Stimmung beeindruckt und der Erlös kann sich ebenfalls sehen lassen“, fasste Marion Wögler für das Orga-Team zusammen. Wie immer kommen die Einnahmen des Jazzkeller-Revivals der Schulgemeinde zugute. Der nächste Revival-Abend ist am 13. März, zum Barbarossamarkt.

Grimmels in Santiago de Compostela

7. November 2014

Vor kurzem besuchte erstmals eine Gruppe von 10 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe E (Einführungsphase) des Grimmelshausen Gymnasiums mit ihrer Spanischlehrerin Nathalie Grischkat die Partnerschule des GGGs, das IES Rosalía de Castro in Santiago de Compostela (Spanien). Fachbereichsleiterin Sabine Hartmann begleitete die Gruppe für einige Tage, um die neue Partnerschule kennenzulernen und den Kontakt zwischen den Schulleitungen zu vertiefen.

Bereits im letzten Schuljahr waren im Rahmen eines E-Mail-Projekts die ersten Kontakte zu den spanischen Austauschpartnern geknüpft worden. Dennoch waren alle Schüler sehr gespannt und aufgeregt, als sie am 30.September abends in Santiago de Compostela zum ersten Mal persönlich auf ihre Gastfamilien trafen. Nach einer sehr herzlichen Aufnahme in den Familien hatte sich die anfängliche Aufregung jedoch schnell gelegt. Auch das vielfältige Programm lieβ keine Langeweile aufkommen.

Weiterlesen »

Von „Königinnen“ und „Kaisern“ „

15. Oktober 2014

Zielfoto-Entscheid“ beim Latein-Vokabelwettbewerb

Am 2.Oktober 2014 fand am GGG die Endrunde des alljährlichen Wettbewerbs zum „Latein-Vokabelkaiser“ der Jahrgangsstufe 7 statt. Teilnehmen konnte jeder Schüler, der sich in der Vorrunde durch gute Vokabelkenntnisse qualifiziert hatte, und in diesem Jahr war es besonders spannend, da sich viele hervorragende Vokabellerner angemeldet hatten. Die besten Vokabelspezialisten des Vorjahres waren auch diesmal wieder im Finale und unterschieden sich in ihren Leistungen nur minimal. Einen hervorragenden dritten Platz errang Felix Beck (Klasse 7.5). Helen Daniel (7a) ist „Vizekaiserin“ und Niklas Schubert (Klasse 7.5) der neue „Vokabelkaiser“ des Jahrgangs. Bei den Vokabelwettbewerben, die von Lateinlehrerin Cornelia Aulbach organisiert und durchgeführt werden, Weiterlesen »

GGG als Umweltschule 2014 ausgezeichnet

13. Oktober 2014

Prädikat für „zukunftsweisende Projekte“ am Domgymnasium in Fulda überreicht

Ab sofort darf sich das Grimmelshausen Gymnasium „Umweltschule 2014“ nennen.


Das GGG hat sich im Bereich „Lernen und Handeln für unsere Zukunft“, dem Leitmotiv der Aktion  besonders engagiert.

Die Ausschreibung „Umweltschule“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Hessischen Ministerien für Umwelt und Kultus. Bereits seit 15 Jahren werden die Preise ausgelobt. Diese jährlich stattfindende Auszeichnung wurde von der Deutschen UNESCO-Kommission als „Offizielle Maßnahme der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet, die 2005 ausgerufen, nun in ihr letztes Jahr geht.

Bildungseinrichtungen aller Schulformen nehmen teil. “Wir würdigen damit die Verbesserung der Qualität von Unterricht und Schulleben im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung”, betonte Staatssekretär Dr. Lösel, der bei der Auszeichnungsfeier in der Aula der Rabanus-Maurus-Schule (Domgymnasium) zu Fulda zusammen mit Staatsministerin Priska Hinz, die die Projekte als „zukunftsweisend und nachhaltig“ bezeichnete, die Urkunden übergab.

Das GGG hat zur Zertifizierung als Umweltschule das Projekt „Biodiversität und Nachhaltigkeit“ eingereicht. Ein Projekt, initiiert von Oliver Sust und Hans Niggemann in den Leistungskursen Chemie und Biologie, in dessen Verlauf verschiedene Oberstufenkurse die heimische Streuobstwiese als Ökosystem und Lieferant für „gesunde Lebensmittel“ in das kollektive Gedächtnis der jungen Generation bringen sollen.

Eine weitere Ebene besteht in der Bündelung schulischer Projekte, die es allesamt verdient haben, als Vorzeigeprojekte unter dem Motto Bildung nachhaltige Entwicklung in die Umweltschulthematik aufgenommen zu werden. Es dreht sich im GGG also in zweifacher Hinsicht um Nachhaltigkeit. So war es nicht nur das Thema an sich, sondern auch der interne Prozess am GGG, der die Jury veranlasste, das GGG auszuzeichnen. In einer Zeitleiste sind die Projekte zusammengefasst, die Beiträge zum Lernen für Nachhaltigkeit leisten. Diese sollen nun in einer Folge das Projekt Weiterlesen »